Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Allgemein'

Horst Kahrs, Referent für Das Öffentliche/Klassen- und Sozialstrukturanalyse bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung blickt im nd mit Marx auf den technologischen Fortschritt und stellt die Frage nach den emanzipatorischen Potentialen der Digitalisierung: Von 1991 bis 2014 stieg der Wert, den ein Erwerbstätiger rechnerisch in einer Stunde schuf, preisbereinigt um fast 42 Prozent. Gleichzeitig sank das Jahresarbeitsvolumen aller Erwerbstätigen […]

Read Full Post »

Amazon, Facebook, Google & Co. verändern unser Leben und die Funktionsweise des Kapitalismus selbst. Womit verdienen sie ihr Geld? Welche Infrastrukturen benötigen sie? Welche Auswirkungen hat das auf Politik und Gesellschaft? Was ist der Kern der „Californian Ideology“ und wie gelingt es dem Silicon Valley, der Welt seine Produkte und Services aufzuzwingen? Eine Kritik der […]

Read Full Post »

Krise, Kommunikation, Kapitalismus

Für eine kritische politische Ökonomie der Medien und des Internets im Zeitalter von Apple, Facebook, Google und Twitter. Luxemburg Lecture von Christian Fuchs. Christian Fuchs stellt in seiner Lecture die Frage, wie man Phänomene wie Apple, Facebook, Google und Twitter kritisch analysieren kann. Es geht um die Untersuchung von Kommunikation im Kontext des heutigen Kapitalismus […]

Read Full Post »

Soeben erschienen: Die Entstehung des digitalen Prekariats. Crowdworker im Internet haben kaum Rechte und verdienen wenig – dennoch beginnen sie sich zu organisieren. Standpunkte 2/2015 von Sebastian Strube. Outsourcing ist allgemein bekannt. Die Weiterentwicklung dieses Prinzips heißt Crowdsourcing: Arbeit wird nicht mehr in Billiglohnländer outgesourct, sondern an all die Menschen, die sich im Internet herumtreiben […]

Read Full Post »

Jaron Lanier ist die falsche Wahl

Der Philosoph Byung-Chul Han hält die Verleihung des Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an den US-amerikanischen Informatiker Jaron Lanier für eine falsche Entscheidung und begründet dies wie folgt: Das Urteilsvermögen von Jaron Lanier ist offenbar sehr begrenzt. Ihm bleibt die Janusköpfigkeit des digitalen Mediums verborgen. In seiner Naivität lag er vollkommen falsch mit seiner Vision der […]

Read Full Post »

Vor kurzem war wieder Transformationskonferenz. Das Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung lud diesmal mit dem Schwerpunkt „Wie geht eigentlich ein «richtiges» Leben im «Falschen»? Lebensweisen, Reproduktion und Transformation“ ein. Dabei rückte auch die «digitale Revolution» in den Blick, denn sie verändert die Grenzen zwischen Arbeit und Leben, wird von gesellschaftlichen Gruppen und Akteuren unterschiedlich angeeignet, […]

Read Full Post »

1991 gründete sich anlässlich des ersten Irakkrieges in Italien un ponte per und hat seitdem mit vielen zivilgesellschaftlichen Organisationen – vor allem im Nahen Osten und Serbien – zur Konfliktvermeidung und -Lösung zusammengearbeitet. Un ponte per ist mit dem Weltsozialforumsprozess gewachsen und vermittelt den Austausch zwischen verschiedenen Kulturen, Sprachen, Religionen und Traditionen und ist Teil […]

Read Full Post »

Eine Diskussion zwischen Gregor Gysi, Constanze Kurz und Hans-Christian Ströbele über die Folgen aus dem NSA-Skandal. Berlin, 8.5.2014

Read Full Post »

Einige der Gruppen, die im letzten Jahr auf dem Weltsozialforum in Tunis das Forum der freien Medien und für Kommunikationsrechte mit veranstalteten und die sich auch im Workshop der RLS „Alternative Media and the power of revolution“ wsf.blog.rosalux.de/2013/04/01/alternative-media-and-the-power-of-revolution/  vorstellten, arbeiten auch unter der schwierigen politischen Umständen in Tunesien weiter an einer Kommunikationsrechtekampagne. Radio Reguebwww.facebook.com/Radio3R, gegründet […]

Read Full Post »

2013 war ein wichtiges Jahr für politischen Netzaktivismus. Auch in Deutschland bemühen sich die verschiedensten Organisationen, Initiativen und Netzwerke, aber auch die politischen Parteien, Kampagnen ins Netz zu tragen oder online- und offline-Kampagnen miteinander zu verschränken. Die #aufschrei-Kampagne ist dabei ein Beispiel für online-Kampagnen, denen es gelingt, die „unsichtbare Mauer“ zwischen Netzengagement und offline-Debatte zu […]

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »