Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Panel'

Am Nachmittag des 15.09. sprachen bei unserer Konferenz Teresa Bücker (Social Media-Redakteurin der SPD-Bundestagsfraktion), Halina Wawzyniak (LINKE MdB) und Till Westermeyer (parlamentarischer Berater für Netzpolitik für Bündnis 90/Die Grünen in Baden Württemberg) mit Wenke Christoph (Vorstand der Rosa Luxemburg Stiftung) über Möglichkeiten und Grenzen von E-Democracy. Hier ist die Aufzeichnung:

Read Full Post »

Es folgt die Videodokumentation unseres dritten Panels. Herbert Behrens diskutierte mit seinen Gästen über „Netzwerkmanagement und Deep Packet Inspection – Wer kontrolliert das Netz?„. Hier ist die Aufzeichnung:

Read Full Post »

Als dritten Teil unserer Videodoku gibt es heute das erste Panel: „Von Zensursula über ACTA zu IPRED – Der Kampf ums freie Internet„

Read Full Post »

Teil zwei unserer Videodoku der Konferenz ist das Panel „The Big Thing and the Next Big Thing: Wie wurden Google, Facebook, Apple & Co. groß und was kommt nach ihnen?“. Weitere Videos der anderen Panels und der beiden keynotes folgen.

Read Full Post »

Die Kollegen aus der Öffentlichkeitsarbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung haben begonnen, die Videodokumentationen unserer Konferenz zu veröffentlichen. Es geht los mit dem Mitschnitt von Panel 6: „Panel 6: Drohnen, Wanzen, Satelliten, INDECT – Strategien der vernetzten Überwachung“

Read Full Post »

mit: Matthias Monroy (Aktivist), Tom Sorell (INDECT, Ethikrat), Eric Töpfer (Institut für Menschenrechte), Hauke Gierow (Reporter ohne Grenzen) Moderation: Andrej Hunko (DIE LINKE) Andrej Hunko: Auf vielfältiger Ebene gibt es Bestrebungen zur Zusammenführung und Auswertung von personenbezogenen Daten. Gerade INDECT dabei sehr heftig diskutiert. Wird mit INDECT Rasterfahndung möglich? Tom Sorell: No, it is not a platform, but a […]

Read Full Post »

mit: Hendrik Schulze (ipoque), Thomas Grob (Deutsche Telekom), Rüdiger Weis (Beuth Hochschule), Frank Rieger (CCC) Moderation: Herbert Behrens (DIE LINKE). Hendrik Schulze: dpi kann vieles heißen. Für mich ist dpi eine Art Röntgengerät: kann man zur Diagnose einsetzen, aber auch, um Koffer zu scannen. Es ist ein Tool, um Informationen zu bekommen. Ob man damit Urheberrecht durchsetzen oder Netzwerkmanagement […]

Read Full Post »

mit Eva Kiltz (VUT), Olaf Wolters (Böhmert & Böhmert), Lavinia Steiner (Digiges), Constanze Kurz (CCC). Moderation: Halina Wawzyniak (DIE LINKE) liveblog … Eva Kiltz: Regulierung nicht den großen Unternehmen überlassen, sondern die Gesellschaft sollte die Regeln selbst machen. Constanze Kurz: Immer mehr Menschen verlangen eine ganz neue Art der Regulierung. Frage nach Überwachung der Nutzung ist zentral geworden. Immer mehr […]

Read Full Post »

Hendrik Schulze ist CTO und Mitbegründer von ipoque GmbH. Er wird am Samstag auf dem Panel 3: Netzwerkmanagement und Deep Packet Inspection – Wer kontrolliert das Netz? (15:00 – 16:15) sitzen. Seine These vorab: Deep Packet Inspection (DPI) an sich ist eine neutrale Technologie, für die es verschiedene Einsatzszenarien gibt. Netzbetreiber verfügen bereits über DPI-Technologie und […]

Read Full Post »

Grundlegender Ansatzpunkt aller Strategien zur Kontrolle des Internet bildet der Zugriff auf die physische Transportinfrastruktur. Im Besitz entsprechender Steuerungstechnologien verfügen die Netzbetreiber über ein Werkzeug, das es erlaubt, Datenpakete potentiell nach Inhalt, Quelle oder Ziel zu differenzieren, und eben auch, missliebige Datenverkehre zu unterbinden. Die Technologie der tiefen Paketinspektion – Deep Packet Inspection, abgekürzt: DPI […]

Read Full Post »

Older Posts »