Feed on
Posts
Comments

Category Archive for 'Wie das Internet Politik verändert'

Prof. Jörn von Lucke vom Lehrstuhl für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik der privaten Zeppelin Universität in Friedrichshafen am Bodensee und sein „The Open Government Institute“ wollen jetzt auch die öffentliche Verwaltung eleganter, properer, fescher, gerissener, gewandter, gewiefter, pfiffiger, schicker, tüchtiger, gewitzter, klüger, patenter machen – so der recht breit gefächerte Bedeutungshorizont des Wörtchens „smart“. Dabei geht […]

Read Full Post »

Kommende Woche finden in Hannover und Wien zwei interessante Veranstaltungen statt: In der niedersächsischen Landeshauptstadt wird es um „Arbeit, Organisierung und die digitale Revolution“ gehen. Dabei geht es um die Digitalisierung von Arbeit und Produktionsverhältnissen, die Beschäftigte und Gewerkschaften vor neue Herausforderungen stellt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festivals «Spamfilter. Eine Woche Netzkultur» im […]

Read Full Post »

Über die „Linke und die Perspektiven der Digitalen Revolution“ wird die „Emanzipatorische Linke Berlin“ am Freitag, den 19. Juni ab 19 Uhr im gemeinsamen Wahlkreisbüro dreier Berliner Linkspartei-ParlamentarierInnen mit Anne “@SeeroiberJenny” Helm, Bezirksverordnete in Neukölln und bis Herbst 2014 in der Piratenpartei, sowie Shaked “@sshaked” Spier, LAG Netzpolitik  in der Greifswalder Straße 220, 10405 Berlin […]

Read Full Post »

Im Neuen Deutschland gibts die Rubrik Netzpolitik – immer ein Lesezeichen wert. Dort unterzieht Nick Sinakusch die Kryptowährung Bitcoin und die mit ihr verbundenen Ideen und Hoffnungen einer materialistischen Kritik: Und zur Krise kommt es früher oder später ohnehin, ob in Bitcoin gezahlt wird oder in Euro. Denn der Grund der Krise liegt nicht in […]

Read Full Post »

Was haben racial profiling, vernetzte Polizeieinsätze in der EU und soziale Medien gemeinsam? Und wem gehört das Internet? In Italien beginnt am kommenden Montag, dem 13.10., eine Polizeioperation, um Menschen ohne gültige Papiere festzustellen und festzusetzen: Kontrollen finden gewöhnlich an Bahnhöfen, Autobahnen oder Flughäfen statt. Insgesamt sind mehrere Tausend Polizisten beteiligt, nicht alle jedoch in […]

Read Full Post »

Die RLS hat einen Text von Felix Stalder unter dem Titel „Digitale Solidarität“ zugänglich gemacht. Der Text ist 2013 ursprünglich auf Englisch unter dem Titel «Digital Solidarity» erschienen, in der Reihe PML Books Series, einem Kooperationsprojekt des Londoner Verlags Mute Books und dem an der Lüneburger Leuphana Universität angesiedelten Post-Media Lab. Aus der englischsprachigen Ankündigung: […]

Read Full Post »

Der Roman Zero (Random House, 2014) des Österreichers Marc Elsberg mag sich teilweise wie eine Dystopie (also eine negative Utopie) lesen, doch alle hier beschriebenen Technologien werden bereits eingesetzt. Dank Big Data-Schnorchelei und ausgefeilter Computerprogramme sind Unternehmen (und in ihrem Windschatten Staaten) seit Jahren in der Lage, unser zukünftiges Verhalten in vielen Bereichen mit immer […]

Read Full Post »

Vor kurzem war wieder Transformationskonferenz. Das Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung lud diesmal mit dem Schwerpunkt „Wie geht eigentlich ein «richtiges» Leben im «Falschen»? Lebensweisen, Reproduktion und Transformation“ ein. Dabei rückte auch die «digitale Revolution» in den Blick, denn sie verändert die Grenzen zwischen Arbeit und Leben, wird von gesellschaftlichen Gruppen und Akteuren unterschiedlich angeeignet, […]

Read Full Post »

Zum ersten Jahrestag des Beginns der Snowden-Enthüllungen ist ja doch einiges geschrieben worden und auch im Netz war Bewegung: resetthenet hieß der Aufruf. Ein Kernstück dieses aktivistischen Zugangs sind wiederum Empfehlungen sicherer Anwendungen für die verschiedenen Betriebssysteme. Darüber hinaus gehen zwei Beiträge mit Überlegungen aus dem Umfeld der RLS: Norbert Schepers wünscht sich zum ersten Jahrestag […]

Read Full Post »

In seiner – leider bisher nur englischsprachig vorliegenden – materialistisch-kritischen Abhandlung über „Soziale Medien“ im Internet nutzt Christian Fuchs, Professor für „Social Media“ an der University of Westminster, das Kapitel über Facebook, um „socialist privacy“ als eine „alternative notion of privacy“ gegen die liberale Auffassung zu stellen. Letztere zeichne sich dadurch aus, zwar die großen Privatvermögen […]

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »