Feed on
Posts
Comments

Tag Archive 'Datenschutzbewegung'

Die Datenspuren 2015 wollen sich mit der Bedeutung und Definition der (digitalen) Privatsphäre im Zeitalter von Internet of Things und Snowden beschäftigen. Denn unsere Privatsphäre wird einerseits von uns selbst durch neue Smart-Geräte und andererseits durch staatliche Stellen (siehe Snowden) eingeschränkt. Hier ist ein neues Bewusstsein gefragt und die Grenzen müssen für Firmen und Staat […]

Read Full Post »

Zum ersten Jahrestag des Beginns der Snowden-Enthüllungen ist ja doch einiges geschrieben worden und auch im Netz war Bewegung: resetthenet hieß der Aufruf. Ein Kernstück dieses aktivistischen Zugangs sind wiederum Empfehlungen sicherer Anwendungen für die verschiedenen Betriebssysteme. Darüber hinaus gehen zwei Beiträge mit Überlegungen aus dem Umfeld der RLS: Norbert Schepers wünscht sich zum ersten Jahrestag […]

Read Full Post »

wenn er sich so in die nische setzte und vorsichtig im hintergrund hielt, konnte winston, wenigstens visuell, ausser reichweite des televisors bleiben.” george orwell: 1984 Ausser Reichweite | Outside the Range – UnKonferenz 5. April 2014 in Berlin Was ist zu tun gegen die völlige digitale Überwachung? What is to be done against total digital […]

Read Full Post »

Ich bericht mit Kurznachrichten-Beiträgen von der Konferenz „Freedom of Information Under Pressure“ heute in Wien: Alles zur und von der Konferenz findet sich unter dem Hashtag #foiup (hier nur meine Beiträge) auf Twitter.

Read Full Post »

Read Full Post »

Während der durch Edward Snowden ausgelöste Skandal über die weitreichenden Abhör-, Überwachungs- und Datenspeicherpraxen der National Security Agency (NSA) täglich neu in der Presse verhandelt wird und sich PolitikerInnen bemühen, den Skandal auszusitzen, reißen die Enthüllungen über das Ausmaß der bereits existierenden Überwachung nicht ab. Der Sicherheitsexperte Bruce Schneier beschreibt in einem Blogbeitrag das zu […]

Read Full Post »

Vor inzwischen mehr als 100 Tagen haben der Guardian und die Washington Post damit begonnen, zu enthüllen, wie allumfassend die US-amerikanische National Security Agency (NSA) und andere westliche Geheimdienste die weltweite Kommunikation überwachen. Basierend vor allem auf Dokumenten des ehemaligen NSA-Analysten Edward Snowden kam in den Monaten danach immer mehr ans Licht. Doch die NSA-Affäre […]

Read Full Post »

„Wir sind gut beraten, unser Verhalten anzupassen.“ Und zwar nicht nach individueller Entscheidung und in vereinzelter Verantwortlichkeit, sondern kollektiv und organisiert. Ein Gespräch mit so36.net, einem kleinen unabhängigen linken Internetprojekt, über Internetüberwachung und was man dagegen tun kann online bei Analyse&Kritik. Und damits praktisch gleich losgehen kann: Samstag, 21. September 2013, 11:00 bis 19:00 Uhr […]

Read Full Post »

Thema dieses Buchs ist nicht die Piratenpartei, obwohl sie in jedem Beitrag gegenwärtig ist. Für uns interessanter ist der Zauber, der ihren Aufstieg begleitet (hat?), also ihr Potential und ihr Projekt, das sich darauf bezieht. Beide sind älteren Datums. Demokratie, Transparenz, individuelle Freiheit und universelle Teilhabe: so lassen sich die proklamierten Ziele aller Emanzipationsbewegungen seit den bürgerlichen Revolutionen des 17. […]

Read Full Post »

Reaktionen auf „Netz für Alle“

„Netz für Alle 2011“ ist vorbei, und es hat Berichte, Reaktionen und Anschlussdiskussionen gegeben, die wir hier dokumentieren: „Die Linke legt neuen Schwerpunkt auf Netzpolitik“ (CIO) >Link „Neuer Appell zur Verkürzung der Schutzfristen beim Urheberrecht“ (Heise) >Link Schnelles Internet für Alle“ (Neues Deutschland) >Link „CDU überflügelt Grüne – Linke legt neuen Schwerpunkt“ (Hamburger Abendblatt) >Link […]

Read Full Post »

Older Posts »