Feed on
Posts
Comments

Tag Archive 'DPI'

Netztotalitarismus

Dietmar Dath schon Ende 2011 anlässlich um sich greifender staatlicher Überwachungskriminalität im Netz: Die Freizügigkeitsgarantien, Persönlichkeitsschutzmaßregeln und Sicherheitsversprechen der Bundesrepublik gelten auf einem Territorium, das nicht allein von physischen Kontrollpunkten zur Erstellung individueller Bewegungsprofile seiner demokratischen Souveräne, sondern auch von verborgenen Echosammelstellen der Umleitungsaktivitäten unübersehbar zahlreicher Proxyserver punktiert ist. Dieses Gemeinwesen findet Gefallen an den […]

Read Full Post »

Es folgt die Videodokumentation unseres dritten Panels. Herbert Behrens diskutierte mit seinen Gästen über “Netzwerkmanagement und Deep Packet Inspection – Wer kontrolliert das Netz?“. Hier ist die Aufzeichnung:

Read Full Post »

Hendrik Schulze ist CTO und Mitbegründer von ipoque GmbH. Er wird am Samstag auf dem Panel 3: Netzwerkmanagement und Deep Packet Inspection – Wer kontrolliert das Netz? (15:00 – 16:15) sitzen. Seine These vorab: Deep Packet Inspection (DPI) an sich ist eine neutrale Technologie, für die es verschiedene Einsatzszenarien gibt. Netzbetreiber verfügen bereits über DPI-Technologie und […]

Read Full Post »

Grundlegender Ansatzpunkt aller Strategien zur Kontrolle des Internet bildet der Zugriff auf die physische Transportinfrastruktur. Im Besitz entsprechender Steuerungstechnologien verfügen die Netzbetreiber über ein Werkzeug, das es erlaubt, Datenpakete potentiell nach Inhalt, Quelle oder Ziel zu differenzieren, und eben auch, missliebige Datenverkehre zu unterbinden. Die Technologie der tiefen Paketinspektion – Deep Packet Inspection, abgekürzt: DPI […]

Read Full Post »